karinfraidenraij_logo

Jetzt shoppen auf:

Jetzt shoppen auf:

KARINFRAIDENRAIJ - Moderne Strickware aus den Anden

Was haben die Anden und München gemeinsam? KARINFRAIDENRAIJ verbindet Tradition und feminine Silhouetten zu moderner Strickware. In einem Atelier in München spielt die argentinische Designerin liebevoll mit südamerikanischen Mustern. Kombiniert mit asiatischen Verzierungen und romantischen Säumen sehen die Cardigans somit traumhaft schön aus. Damit zeigst Du sowohl Bewusstsein für die Umwelt, als auch Stil und Eleganz.

Und wenn Du schon einmal einen Pullover aus Kamelidenwolle getragen hast, weißt Du wie kuschlig weich die Strickware von KARINFRAIDENRAIJ sich auf Deiner Haut anfühlen wird. Die hypoallergene Wolle stammt von den, in den Anden grasenden und artgerecht gehaltenen, Lamas und Alpakas. So beweist KARINFRAIDENRAIJ, dass es auch nachhaltige Strickwaren in modischen Kollektionen geben kann.

  • Bio

    Es wird nur Wolle aus artgerechter Tierhaltung und biologisch abbaubare Seifenstoffe verwendet. So bewahrt man hier in den Anden den traditionellen Lebensraum von Mensch und Tier.

  • Fair & Sozial

    Seine Teile produziert KARINFRAIDENRAIJ in ausgesuchten Werkstätten mit faire Arbeitsbedingungen für die Strickerinnen. Durch die fairen Arbeitsbedingungen, die von WRAP (World Responsible Accredited Production) zertifiziert sind, steigt der Lebensstandard. Alle Arbeiter erhalten übertarifliche Löhne und Beiträge zur Altersvorsorge.

  • Ressourcen

    Beim Waschen wird ausschließlich biologisch abbaubare Seife genutzt. So kann das Wasser aufbereitet werden und in den trockenden Anden wieder in den Trinkwasserzyklus zurückgeführt werden. Zudem ist Kamelidenwolle eine der langlebigsten Rohstoffe für Kleidung.

Scroll to Top preloader